"C'est abusé" oder "c’est abuser".

In der Redewendung "C'est abuser!" sieht man sehr häufig das Partizip Perfekt "abusé" anstelle des Infinitivs "abuser". Ja, sicher, wenn der Ausdruck verwendet wird, um sich auf eine Situation zu beziehen, in der man das Gefühl hat, übervorteilt worden zu sein, wird man nicht sagen, dass man übervorteilt worden ist, oder?

Ist es missbraucht oder ist es missbraucht? Vermeiden Sie Missbrauch!

Um keinen Fehler zu machen, ersetzt man abuser einfach durch einen Ausdruck, der das Verständnis der Situation, in der man sich befindet, erleichtert: ob es missbräuchlich ist 20 Euro für einen Kinobesuch zu verlangen, ist das Nehmen die Menschen für dumm verkaufen, als zu glauben, dass sie dorthin gehen werden.

Tipp: Ersetzen Sie abuser durch ein Verb der zweiten oder dritten Gruppe. Es ist offensichtlich, dass niemand daran denken wird, das Partizip Perfekt mit finir oder mentir zu verwenden.

Es wäre eine Lüge, etwas anderes zu behaupten...

Also, wir schreiben nie 20 Euro für einen Kinobesuch, das ist missbraucht. " Weil wir nie schreiben :

"20 Euro für einen Kinobesuch bedeutet, die Leute für dumm zu verkaufen. Haben Sie das verstanden? Und wenn Sie es nicht verstanden haben, kann ich nichts für Sie tun!

Ist das missbräuchlich?

Wie Sie verstanden haben, ist es Missbrauch, so etwas zu schreiben!

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Teilen Sie ihn mit Ihren Freunden, indem Sie einen fehlerfreies Kopieren und Einfügen !

Schreibe einen Kommentar